Unser neuer Veranstaltungs- und Terminkalender
Hier finden Sie Termine des FMR, befreundeter Vereine,
Kooperationspartner usw.
 

 

Veranstaltungskalender

 

Der Marine Shanty Chor Münster durch Vermittlung des FMR in Rjasan beim Festival der Tausend Stimmen (Mitschnitt des Fernsehen - Shanty Chor ab Minute 26) im Rjasaner Kreml und Korablino im Mai 2017 (Mitschnitt von TV Korablino)

 

Einladung-Malprojekt-online

Projektbeschreibung:

Die Fördervereine Münster-Rjasan und Münster-Lublin planen gemeinsam mit pArt96 e. V. Künstlergemeinschaft Münster ein tri-nationales Malprojekt mit behinderten Jugendlichen aus Rjasan,
Lublin und Münster.

Vom 03. – 10.05.2017 werden jeweils 2 Jugendliche mit Down - Syndrom im Alter von 16 – 18 Jahren gemeinsam mit ihren Müttern aus Lublin und Rjasan nach Münster kommen. Die Gäste aus Rjasan
werden von der Leiterin der Fachstelle Medienpartizipation/ Zukunftsnavigator begleitet. Die Fachstelle
arbeitet seit Jahren gemeinsam mit dem Bennohaus zum Thema „ Inklusive Medienarbeit“. Auch die
Gäste aus Lublin werden von einer Betreuerin/ Dolmetscherin begleitet werden. Projektpartner in Lublin
ist der „Verein zur Förderung bewegungsbehinderter Kinder und Jugendlicher“. In Münster wurde die
Papst-Johannes-Schule als Projektpartnerin angefragt.

Neben dem gegenseitigen Kennenlernen und gemeinsamen Unternehmungen steht als ein
Projektschwerpunkt das gemeinsame Malen unter fachkundiger Anleitung von Mitgliedern der Künstlergemeinschaft pArt96 auf dem Programm. Die Jugendlichen werden sich kreativ mit
Fotomotiven der drei Städte beschäftigen und diese mit speziellen Techniken und Malmitteln gestalten.
Die Fotos von Münster werden im Rahmen eines gemeinsamen Stadtrundgangs erstellt. Die Bilder
werden zunächst in Münster und anschließend in Rjasan und Lublin öffentlich ausgestellt werden.

Das Projekt verfolgt zwei Ziele. Ein Ziel ist, junge Menschen mit Behinderungen in die
Städtepartnerschaftsarbeit Lublin-Rjasan-Münster einzubinden und ihnen dadurch das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen zu ermöglichen. Der Programmschwerpunkt „Malen“ wurde dabei bewusst
gewählt, um den Jugendlichen trotz unterschiedlicher Sprachen und kultureller Unterschiede eine
Möglichkeit zu geben, über die Kunst miteinander in Kontakt zu kommen und Freundschaften zu schließen.
Mit der Einbindung behinderter Jugendlicher in die Städtepartnerschaftsarbeit leisten beide Vereine
zugleich einen Beitrag zur Erreichung der Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention, der sich auch
Münster verpflichtet hat.

Mit einen Benefizkonzert unterstützt der Marine Shanty Chor Münster dieses Projekt der

Partnerschaftsvereine Münster-Lublin und Münster - Rjasan

am 23.03.2017 um 18:30 Uhr in der

Dominikanerkirche Münster - Salzstraße

Über zahlreiche Besucher würden sich alle Beteiligten an diesem Projekt freuen.

 

Mai 2016 zum 25 - jährigen Bestehen des Vereins Herausgabe des Buches:


Autor Michael Heß

 Münster & Rjasan

Städte werden Freunde

25 Jahre Förderverein

Münster - Rjasan e. V.

136 Seiten | umfangreich farbig

bebildert | geb.

ISBN 978-3-402-13178-7

12,80 EUR

 

25 Jahre Förderverein Münster Rjasan im Jahr 2016 - Veranstaltungsprogramm als PDF Dokument

Teilnahme an der 13. Deutsch - Russische Städtepartnerschaftskonferenz vo 28. - 30.06.2015 in Karlsruhe
Pressemitteilung des BDWO zu dieser Veranstaltung
Pressemitteilung der Stadt Münster in der WN vom 09.07.2015

 

 

NaschaDeti_Reiterhof_Schwenken_092014

Nascha Deti -Unsere Kinder- aus Rjasan zu Besuch auf dem Reiterhof
Schwenken (September 2014)

Natalja Epikhina mit Ihrem Sohn Alexander durch Vermittlung des FMR zur Therapie im
Heinrich Piepmeyer-Haus

EpichinaPressetermin17092012_2

v.l.h. Ludger Nonte (FMR), Günter Schulze Blasum (FMR), Dr. Pünder
v.l.v. Herr Hartz (Reha-Kids & Care), Frau Röttgering (Herzenswünsche e.V.), Natalja Epichina,
Birgit Lückemeyer (FMR) Meike Hirsch (Heinrich Piepmeyer-Haus) und Alexander

Für die Finanzierung der Therapie konnte der FMR die Stiftung “Schalke hilft” sowie
 “Herzenswünsche e.V.” gewinnen.

Von der Firma Reha -Kids & Care wurde Alexanders E-Rollstuhl angepasst sowie ein
Pflegerollstuhl geschenkt. Weitere Firmen die Hilfemittel zur Erleichterung von Alexanders
Alltag in Rjasan gegeben haben sind: Firma Siebeneck -Orthopädie-Technik,
Multifit das Sanitätshaus

 

Die WN berichtet am 01.04.2011 über die Lesung des FMR vom 30.03.2011 unter dem Titel
Brutal zerstörte Träume

Als PDF Dokument können Sie hier die Eröffnungsrede zur Lesung von Günter Schulze Blasum,
dem 1.Vorsitzenden des FMR aufrufen.

Lesung300311Burafkina

Gelesen wurden die Biografien von Winfried Nachwei sowie den in Münster lebenden Russen
Vitali Braun, Olga Kupitz sowie Elena Slezkina (v.l.)

Der FMR lädt zur Lesung: “Vom Krieg gekennzeichnet” am 30.03.2011

LesungFMRInternet 

“Vom Krieg gekennzeichnet” ist eine Sammlung von Dokumenten in Form von Briefen und
Erinnerungen, welche durch Frau Inna Sacharovna Burafkina (Rjasan) zusammengestellt und
bereits in Rjasan veröffentlicht wurde. Es sind Zeitzeugenberichte russischer Frauen und Männer,
die während der Naziherrschaft aus den russischen Gebieten nach Deutschland verschleppt wurden.
Ins Deutsche übersetzt zeigen sie den grausamen Alltag in deutscher Gefangenschaft. Die
Biografien werden durch russische Studenten lebendig vorgetragen. Dem entgegengesetzt stehen
biografische Aussagen des 1946 in den Nürnberger Prozessen zum Tode verurteilten
“Generallbevollmächtigten für den Arbeitseinsatz”, Fritz Sauckel. Dessen ideologisches
Gedankengut bildet einen krassen Gegensatz zu den Erlebnissen der russischen Ostarbeiter. Der
Förderverein konnte für Sauckels Biografie den langjährigen Münsteraner Bundestagsabgeordneten
Winni Nachtwei(Grünen) gewinnen. Daneben wird auch Frau Burafkina anwesend sein Der Eintritt
ist frei. Weitere Informationen unter der Rufnummer 0251/492-1048
Ort: Galerie “pArt96” in der Bahnhofstraße 5 in Münster

 

Der FMR präsentiert seine Arbeit im Rahmen des

Russlandinformationstag der Deutsch-Russischen Gesellschaft

04.09.2009 - 11.00 - 17.00 Uhr
Ort: Münster, Rathaus

Am 04.09. stellen sich viele Organisationen, die Kontakte nach Russland haben,
in der Bürgerhalle des Rathauses vor. Es besteht die Möglichkeit, sich zum einen
 über die Arbeit der Organisationen und zum anderen sich allgemein über
Russland zu informieren. Zudem wird russische Musik und russischer Tanz zum
 Besten gegeben. Organisiert wird diese Veranstaltung anlässlich des 20-jährigen
 Jubiläums von der Deutsch-Russischen Gesellschaft Münster e.V.
.
Flyer zum Programm als PDF Datei

 

Link zu einem Video auf YouTube (Auszug Korablinoer Fernsehen)
von der Sinfonie der Kulturen
“Moskauer Nächte” mit Larissa Strogoff und dem Chor des russischen
Liedes aus Korablino

 

Link zu einer Diashow über die Sinfonie der Kulturen
Besuch des Chores des russischen Liedes aus Korablino - Rjasaner Oblast- vom 21.4. - 27.04.09 in Münster

ChorKorablinoKyrWeb

Konzerte: “Sinfonie der Kulturen”

24.04.09 20.00 Uhr Haus der Begegnung in Münster-Albachten, Geist 8

26.04.09 Dominikaner Kirche, Münster, Salzstraße, 17.00 Uhr

Auftritt zusammen mit dem Albachtener Chor “Chor and more” sowie
der Sängerin Larissa Strogoff und dem Ensemble “Samowar”
 

KonzertHandzettel

 

06.02.2009
Diavortrag von Birgit und Udo Lückemeyer

Rjasan - Eindrücke aus unserer russischen Partnerstadt -
 

Diavortrag0602091Homep


im Rahmen der Veranstaltungen des Verein “Haus der Generationen
am Rüschhausweg eV.”

im Gemeindesaal des Lukas Zentrums, Rüschhausweg 17/19, 48161 Münster

Artikel in WN und MZ am 09.02.09 über diesen Vortrag

Diavortrag0602092Homep

 

    17.12.2008
    Diavortrag von Patrick Pohl
    “Mit der Leeze nach Rjasan”
    ...über eine frostige Radtour von Münster zur Partnerstadt Rjasan _
    3073 Kilometer quer durch Deutschland, Polen und die Ukraine bis nach
    Russland
    organisiert durch den FMR gemeinsam mit der Stadt Münster.
    Bei diesem interessanten Vortrag wurden von den Besuchern 117,46 €
    für das Krankenhaus in Rjasan gespendet, das Patrick Pohl u,a. besuchte.


    Patrick_Gisela

Patrick und seine “Gisela” (das Fahrrad)

 

29.11.08

WMFMR1108Internet2

Weihnachtsmarkt der Partnerschaftsvereine der Partnerstädte von Münster
im Foyer Stadthaus I

WMFMR1108Internet1

 

16.11. - 23.11.08

Hospitation bei der Elterninitiative Rostok in Rjasan
Teilnehmer von Seiten des FMR: Jörg Brokhues, Norbert Siebers,
Birgit Lückemeyer sowie vom Heinrich-Piepmeyer-Haus in Münster Andrea Espei

 

26.08.2008
 Treffen der Teilnehmer der Bürgerreise des FMR 2008 und
interessierter Bürger im Stadtweinhaus mit Diaschau sowie
 TV-Mitschnitten des Korabliner Regionalfernsehen über den Ausflug der
Gruppe in den Rayon Korablino.
Anschließend gemütlicher Ausklang des Abends im Pfefferkorn.
Bei dieser Veranstaltung waren auch Rjasaner Studentinnen anwesend, die
gerade in Münster zu einem Deutschkurs an der Fachhochschule mir Ihrem
Dozenten Herrn Ivan Tulassov in Münster weilten.

 

Russischer Abend mit Bildern, Musik und ... Kaviar
Impressionen einer Reise in Münsters Partnerstadt Rjasan

vorgestelllt von Susanne Schellong und Matthias Krösmann
Teilnehmern an der Bürgerreise des FMR im Mai 2008
Auch Rjasaner, die zur Zeit in Münster weilten besuchten diese
Veranstaltung.

am 24.8.08 im Handorfer Hof, Handorfer Str. 24

An diesem Abend kamen 410,00 € als Spende für das Rjasaner Altenheim
zusammen.

 

Reisebericht mit Bildern von Michael Heß in der Ausgabe 07/2008 in
 Münsters Strassenmagazin “draussen” über die Bürgerreise des FMR 2008
nach Rjasan mit ganz persönlichen Eindrücken.

 

“Im Lande des Bären - Russischer Alltag und russische Seele”
Dia-Vortrag von Michael Heß mit Bildern von der Bürgerreise 2008 des
FMR nach Rjasan im KCM e.V., Am Hawerkamp 31
26.06.08

 

Gastfamilie in Münster vom Kreisjugendamt Tecklenburg für türkische
 Praktikantin gesucht

 

Auch in diesem Jahr war der FMR auf der Messe FBF-2008 vom
20 02. - 24.02.2008 mit einem
Stand im Rahmen der Präsentation Münster und seine Partnerstädte
vertreten.

Messestand des FMR auf FBF 2008

 

Dia-Vortrag über Rjasan/Russland

Diavortrag des FMR -Frau Ruschke- beim ASB


Die Senioren des wöchentlichen Seniorentreffs des Arbeiter-Samariter-Bundes
 (ASB), Gustav-Stresemann-Weg 62, 48155 Münster waren von dem Vortrag über
 Münsters Partnerstadt Rjasan beeindruckt.
Waltraud Ruschke erläuterte mit Udo Lückemeyers technischer Unterstützung,
beide Vorstandsmitglieder des Fördervereins Münster-Rjasan, den Senioren die
 Sehenswürdigkeiten und das Stadtbild der russischen Partnerstadt, sprach über
 das Leben der Menschen, über russische Sitten und Gebräuche.

 

Diavortrag des FMR über Rjasan beim ASB

 


Neugierig geworden??-Dann sprechen Sie uns doch an!


Förderverein Münster-Rjasan
Klemensstraße -Stadthaus I, Zimmer 376 48127 Münster
Tel. 0251/492-1048 / Fax 0251/292-7948
privat Tel. & Fax 0251/325553
E-Mail: kontakt@foerderverein-muenster-rjasan.de

 
Teilnahme an der IX. Deutsch-Russischen Städtepartnerschaftskonferenz
zum Thema
“Zukunftsfähige Stadt. Neue Chancen für deutsch-russische
Städtepartnerschaften”
Hamburg, 15. bis 16. Juni 2007
Sitzungprogramm der Tagung
Teilnehmer auf FMR Seite
Herr Günter Schulze Blasum
Frau Waltraud Rusche-
Frau Annette Becker
Eine Zusammenfassung einiger Referate von Frau Ruschke als
PDF Dokument 127 KB
Bericht mit Fotos über die Konferenz von Frau Ruschke -PDF 427 KB

 

Vermittlung eines Gespräches von Dr. Motorzhin aus Rjasan
mit Prof. Dr. Krafft vom Institut für Marketing der
Westfälischen Wilhelms-Universität am 18.09.2006

Förderverein Münster - Rjasan feiert am 21.10.2006
sein 15-jähriges Bestehen unter der Schirmherrschaft
von MdB Ruprecht Polenz im Rahmen eines geselligen
Benefizabends ab 19.00 Uhr in der Tanzschule Driese,
Von-Steuben-Str. 14 in Münster.
Der Erlös kommt der Behinderteninitiative Rostok in Rjasan
zugute.

Flohmarkt für Rjasan vom 01.09. -03.09.2006
der Erlös soll der Behinderteninitiative “Rostok” in Rjasan
zur Verfügung gestellt werden
Wer also für diesen Second-Hand Flohmarkt “Rund ums Kind”
Kinderkleidung, Spielzeug usw. in Kommission geben
möchte, findet unter dem Link entsprechende Infos
Eröffnung des Flohmarktes durch den Schirmherrn
Ulf Imort mit Ehefrau sowie Frau Birgit Lückemeyer und
Herrn Günter Schulze Blasum vom Vorstand des FMR
(v.r. nach l.)

 

Teilnahme an der Gutachterbegehung bei ERCIS im Hinblick
auf das Projekt des ERCIS Zentrums
Internetökonomie und Hybridität
durch Herrn Udo Lückemeyer als Praxispartner im Rahmen
der Nutzung der Wissensplattform “HERBIE” durch den
FMR und andere NGO’s im Rahmen der
Gruppe Münster-Rjasan

In Kooperation mit ERCIS an der WWU in Münster das
Projekt Vernetzung der Partnerstädte Münster-Rjasan
hier:
HERBIE als Kommunikationsplattform der Partnerstädte
 Münster-Rjasan, Russland, zugl. Analyse interkultureller
Unterschiede im kollaborativen computergestützten Lernen an
der Hochschule

16.02. -20.02.2006 Frühling, Blumen, Freizeit in der
 Halle Münsterland
Auch auf dieser Messe präsentiert sich der FMR, seine
Aktivitäten und vielfältigen Kontakte nach Rjasan

14.12.2005: Empfang im Friedenssaal von Herrn Andrej Blinuschow
 aus Rjasan in seiner Funktion als Leiter von Memorial Rjasan und
 auch im Vorstand von Memorial Russland. Kontakte und
Aktivitäten s.auch weiter unten bzgl. der Bürgerreise des FMR 2004.
Die Neugestaltung des Friedhofs wurde in diesem Jahr umgesetzt.
Nach dem Empfang wurde mit Herr Lückemeyer vom FMR, Frau
Wolf von der DRG, Frau Wittig, Herrn Niehues vom Amt des Rates
und einer Gruppe von Amnesty International im Rjasan Zimmer
mit Herr Blinuschow über die Situation und Aktivitäten zwischen
 Münster und Rjasan diskutiert.

12.12.2005 Runder Tisch Rjasan
Herr Prof.Avdonin -Rjasaner Politologe und Leiter des Zentrums
für Europäische Politik und Recht der Universität Rjasan stellte
aus seiner Sicht die momentane kommunale Situation in Rjasan
vor.
Teilnehmer vom FMR Herr Brockhausen, Herr Lückemeyer,
 Frau Becker. Frau Wolf von der DRG, Herr Niehues vom Amt des
Rates Herr Kehr vom interfraktionellen Ausschuss sowie
Frau Wittig.

erneut Fotoausstellung
Rjasan-Münster zur Zeit des Zaren und des Kaisers
Ausstellungsort Stadtbücherei Münster
vom 07.11.05 - 26.11.05

Teilnahme von Günter Schulze Blasum und Birgit Lückemeyer
am Forum Europäische Partnerschaft im Münsterland am 08.09.05

Vorschau auf das Jahr 2005
FMR INFO 2005

Im Rahmen der Bürgerreise 2004 wurden auch Kontakte mit der
Organisation Memorial in Rjasan geknüpft. Der an den FMR her-
angetragenen Bitte eine Verbindung zum Volksbund Deutsche Kriegs-
gräberfürsorge e.V. herzustellen um evtl. eine Umbettung von
deutschen Soldaten, deren Gräber die Ortsgruppe Memorial Rjasan
in der Rjasaner Gegend ermittelt und freigelegt hatte, konnte zum
Erfolg verholfen werden. Soweit Genehmigungen und finanzielle
Mittel vorhanden sind, sollen die Gebeine auf den Friedhof in
Rjasan umgebettet werden.
In diesem Zusammenhang möchten wir auch daraufhinweisen,
dass der Volksbund immer wieder Jugendlichen zwischen 16 und
25 Jahren, die sich bei der Pflege von Kriegsgräbern engagieren
wollen ein Ferienangebot ganz anderer Art anbietet:
56 Workcamps in 15 Staaten West- und Osteuropas.
Der Katalog kann beim Bezirksverband Münster Tel.0251/56834
oder per E-Mail muenster@volksbund.de angefordert werden.
 

Fotoausstellung im September/Oktober 2004 im Foyer
des Stadthauses I
“Rjasan-Münster zur Zeit des Zaren und des Kaisers”

Grillabend am 08.07.2004 für pArt96 und die Künstler des
Workshops 2004
mehr Infos

Bürgerreise vom 20.5. - 31.05.2004 nach Rjasan
mehr Infos

1. Münsteraner Forum der deutsch-russischen
Wissenschaftsbeziehungen im Rathaus der
Stadt Münster am 11.05.2004
hier war der Verein auch mit einem kleinen
Infostand präsent (Frau Becker/Herr Dr. Müller)
Artikel MZ050504

Präsentation des Vereins auf der Messe
Frühling, Blumen und Freizeit
in der Halle Münsterland
vom 07.02. - 15.02.2004
mehr Infos
 

.

[Startseite] [Impressum] [Ziel und Zweck] [Vorstand] [Unser Büro] [Partnerstadt] [Brandkatastrophe] [Rjasan in Münster] [Familie zu Familie] [Aktivitäten] [FBF Messe 2004] [Bürgerreise 2004] [Fotoausstellung 2004] [Grillabend Workshop 2004] [Bürgerreise 2005] [Bürgerreise 2006] [Bürgerreise 2007] [Bürgerreise 2008] [Bürgerreise 2010] [Bürgerreise 2012] [Bürgerreise 2014] [Bürgerreise 2016] [Bürgerreise 2018] [Elternverein Rostok] [Netzwerk] [Fonds Soziale Hilfe] [Presseartikel] [Aktuelles] [Links] [Gästebuch]